Der HTC Platzwart bittet um Gehör :

Die Sommersaison steht nach dem milden Winter unmittelbar bevor. Joachim Flöther - unsere emsiger HTC Platzwart hat die günstige Witterung dafür benutzt die Platzanlage in einem schon fast spielfähigen Zustand zu bringen.
Damit alle Mitglieder lange auf optimal hergerichteten Plätzen unserem geliebten Tennissport nachgehen können bittet dieser um Gehör :

An die Mitglieder des Hittfelder Tennisclubs,

laufende, sachgerechte und regelmäßige Pflege ist die Voraussetzung für Funktionstüchtigkeit und lange Lebensdauer der Tennisplätze.

Vor und nach jedem Spiel muss der Platz gewässert werden, d.h. die Tennisplätze müssen immer erdfeucht sein.

Für die Bewässerung stehen Schlauch  mit Fächerdüsen sowie Kreisregner zur Verfügung.

Nach jedem Spiel: Zuerst die Löcher mit dem vorhandenen Schaber ausgleichen und glätten.  Anschließend  mit dem Schleppnetz den gesamten  Platz (auch die Fläche außerhalb des Spielfeldes) in konzentrischen Kreisen  abziehen.

Bitte nach dem Abziehvorgang die Netze an die dafür vorgesehene Vorrichtung hängen!!!

Vor einem sich ankündigen Regenschauer sind die Plätze abzuziehen!!!

Während des Regens die Plätze nicht bespielen!!!

Sollte die Handhabung der Bewässerungsanlage, des Netzes und des Schabers nicht geläufig sein, stehe ich Euch gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

Euer HTC Platzwart Joachim Flöther !

DEUTSCHER MEISTER ...

Bei den diesjährigen in Essen ausgetragenen Deutschen Seiniorenmeisterschaften konnte das langjährige HTC Mitglied Bernd de Camp (i.Bild 3.v.l.) mit seinem Tennisfreund Herbert Althaus (HTuHC) überlegen mit 6:4 und 6:3 gegen Günter Schwelnus (i.Bild links) und Hans Mathiak (i.Bild rechts) die Doppelkonkurrenz H80 gewinnen.
Herbert Althaus, derzeit die Nummer 1 der Weltrangliste H80, konnte zudem ebenfalls gegen Schwelnus die Einzelmeisterschaft erringen.

Der HTC gratuliert auf das Allerherzlichste

Fit in die Sommersaison!

Rechtzeitig vor der Sommersaison bietet unser Trainer Thorsten Kolbe ein Auffrischungstraining speziell für Tennisspielerinnen an.
Vor- und Rückhand, Aufschlag und Volley der Spielerinnen werden analysiert und trainiert, außerdem werden Spielaufbau- und Taktik geübt.
Das Angebot wendet sich an Spielerinnen, die schon Spielpraxis haben und ihr Spiel verbessern wollen, der Spielspaß soll nicht zu kurz kommen!
Auch Spielerinnen, die nicht im Verein sind, sind herzlich willkommen!
Geplant sind 5 Trainingseinheiten von 90 Minuten jeweils Samstags ab 14.00 Uhr, abweichende Trainingszeiten können vereinbart werden. Die Kosten betragen 75 EUR.

Hamburger Hallenmeister !!!


Für eine große Überraschung sorgte bei den am vergangenen Wochenende stattgefundenen 48.Hamburger Hallenmeisterschaften Jürgen Cremer, als dieser den Titel des Hamburger Seniorenmeisters erringen konnte.
Cremer (i.Bild mit dem HH Seniorenreferenten Ferdie Ehrich), der für den HTuHC in der Regionalliga Nord mit seiner Mannschaft schon wiederholt Vize - Nordmeister geworden war, konnte als ungesetzter Spieler überraschend den Titel erringen !!

Frühlingssignale aus dem HTC

Noch freuen sich die Mitglieder des Hittfelder Tennis-Clubs über den neuen, gelenkschonenden Hallenboden: dem "Roten Teppich". Auch bei den (noch) Nichtmitgliedern ist die Resonanz über diese Investition in die Zukunft sehr positiv. Hinzu kommt, dass seit Januar Mitglieder und interessierte Tennisspieler/innen die Möglichkeit haben, per Online-Buchung über den Link hier auf der Homepage "mal eben" spontane Hallenstunden zu buchen. Einfach anklicken und sich dann durch das Programm führen lassen!

Doch im HTC denkt man jetzt bereits an die neue Außensaison. Ab Donnerstag sollen mit den sogenannten "Frühjahrsaufbereitungen" die Plätze fit für die kommende Saison gemacht werden. Somit haben dann auch in diesem Jahr die HTC'ler frühzeitig die Wahl, bereits draußen die Frühlingssonne auf der schönen Anlage zu genießen oder bei einem Aprilschauer das Spiel in der Halle fortzusetzen. Das sind die Vorteile einer Mitgliedschaft im HTC !

Last uns zusammen starten.
Euer Vorstand 

 

WTA Turnier in Hittfeld ... (Damenendspiel 1983) !!

!! Das waren noch Zeiten !!

Im Vorwege zu dem diesjährigen Anfang Juli stattfindenden internationalen Tennis Event altbekannter Tennisgrössen (siehe hierzu auch diesen Link) möchten wir als Hittfelder TC noch an gute alte Tenniszeiten erinnern.
Im Jahre 1983 fand auf unserer Anlage das Endspiel der WTA Europameisterschaften zwischen der deutschen Eva Pfaff und der Ungarin Andrea Temesvari statt.
Presse und selbstverständlich auch das Fernsehen waren seiner Zeit auch dabei. Das Event wurde vom NDR übertragen und, wer sich noch einmal an diese guten alten Zeiten erinnern möchte , kann über ein in YouTube bereitgestelltes Filmmaterial das Endspiel verfolgen. (der eine oder andere Zuschauer wird sich noch wieder erkennen können).

WTA - Damen Endspiel

(YouTube)

Daumen hoch ...

Nach einjähriger Abstinenz ist unserer Damen 40 Mannschaft der Wiederaufstieg in die Landesliga gelungen. Trainingseifer sowie Teamgeist haben diesen nicht zu erwartenden Erfolg möglich gemacht.
Alex Braem-Weber, Janine v. Diest, Chrissi Thaden, Gesa Schulz, Jana Köhler-Timm, Susanne Könecke, Birgit Jacobsen und Claudia Weselowski gehören zu den Erfolgreichen !

Der HTC gratuliert !

 

Inhalt abgleichen